Aktuelles

Hoffest in Bad Salzschlirf bei herrlichem Sonnenschein

Die Heimatfreunde Bad Salzschlirf haben am 10.10.2021 erstmals seit vielen Jahren wieder ein Hoffest bei „Schmidspauwels“ gefeiert. Bei herrlichem Sonnenschein kamen viele Menschen in den Hof in der Kirchstraße. „Sie haben es genossen, endlich wieder einmal ins Gespräch mit den Menschen zu kommen“, berichtet der erste Vorsitzende Christian Bornträger. Verwöhnt wurden sie dort zum Kaffee mit Hausmacher-Kuchen, darunter auch das das heimische Kirmesgebäck aus Hefeteig „Schlirfer Kampreedje“. Deftig wurde es dann an der Würstchenbude, wo es jene nach hausmacher Art gab, sowie Mellesch’s Haggdengelich, das „Schlirfer Nationalgericht“. Hier handelt es sich um durchgedrehtes Dörrfleisch, Speck und Zwiebeln, das dann auf Krustenbrot gestrichen wird.

Die Kinder hatten seit langer Zeit endlich wieder einmal ihre Freude mit „Graise Elmars Spieleparadies“. An den verschiedenen selbstgebauten Spielstationen, war Geduld, Schnelligkeit, Bewegung, räumliches Denken oder Feinmotorik gefragt. „Elmars Spiele sind ganz weit weg von dem multimedialen Spiele-App-Wahnsinn, analog, gut und handgemacht“, freut sich Christian Bornträger über das besondere Angebot. 

So verbrachten die Gäste aller Generationen einen schönen Nachmittag im Kreise der Heimatfreunde Bad Salzschlirf, der erst mit Einbruch der Dunkelheit endete.

Sonderausstellung Karl Schwarz

Anlass war die Eröffnung der Sonderausstellung Karl Schwarz, die bis Ende Oktober das Leben des Heimatmalers beleuchtet. Gezeigt wird in der Galerie „Bilder im Stall“ sein künstlerisches Schaffen und eine Auswahl historischer Fotos aus seinem Leben, sie geben Einblick in ein Jahrhundert Bad Salzschlirfer Ortsgeschichte. Geöffnet ist die Ausstellung immer Dienstag bis Sonntag von 15 bis 17 Uhr in der Kirchstraße 3.

Reinigungsaktion

Am Samstag, dem 12. September 2020 wurde damit begonnen, das Heimatmuseum aus dem Dornröschenschlaf zu holen. Es wurden Räume und Fenster geputzt, die Ausstellung umgebaut und Instandsetzungsmaßnahmen durchgeführt.

Die Aufbereitung der Ausstellung wird noch einige Tage in Anspruch nehmen, aber ab Oktober sollte das Museum wieder öffnen können.

Vielen Dank an die Helfer für die Unterstützung.

Stefan Malzew spendet 300 EUR
an die Heimatfreunde

Der Biografie eines Komponisten kann man sich lesend nähern. Es geht aber auch musikalisch, sagt Stefan Malzew. Deswegen hatte er das Projekt „Alles Neunte“ initiiert, mit dem er am Samstag, 7. März, in Bad Salzschlirf zu erleben war. Im Mittelpunkt stand Beethoven.

Das Ziel dieses Konzertes bestand darin, den Hörern die eigene emotionale Welt der Person Ludwig van Beethoven nahezubringen, sie gleichsam nacherlebbar zu machen.
Das wurde erreicht durch situative Schilderungen aus Beethovens Leben in Verbindung mit Musik, die, teils im Original, teils in modernen oder Jazz-verwandten Bearbeitungen, von Meistern stammt, die entweder sein Wirken geprägt haben oder direkt oder indirekt durch ihn beeinflusst wurden, sowohl musikalisch als auch inhaltlich.

Es war ein wunderschönes Konzert, das in Erinnerung bleiben wird!

Stefan Malzew, der seit einigen Jahren in Bad Salzschlirf wohnt, wollte seiner neuen Heimat etwas gutes tun und spendete einen Teil des Erlöses aus dem Konzert den Heimatfreunden.

Wir sagen herzlichen Dank und haben gute Verwendung dafür.